29. August 2011 - Gefährliche Liebschaften

Bis zum 28.09.2012 arbeite ich als Dramaturgie-Trainee bei „Sturm der Liebe“ in München. Ich genieße die vielen Freiheiten, die eine Telenovela beim Schreiben bietet.

Verrückte Visionen, tollkühne Träume und leidenschaftliche Liebeleien, nichts ist hier unmöglich oder „too much“.

Besonders positiv bleibt mir in Erinnerung, dass eine Zuschauerin um Zusendung einer Rede gebeten hat, die ich für eine Standesbeamtin geschrieben hatte. Sie fand sie so schön, dass sie sie auf ihrer eigenen Hochzeit auch hören wollte. Hier könnt Ihr die Rede aus Folge 1424 lesen.

In Folge 1441 bin ich übrigens als Pokerspieler zu sehen. 😉

Meine Tätigkeit bei „Sturm der Liebe“ umfasste:

– Verfassen und Redigieren von Texten
– Schreiben komplett neuer Szenen und Casting-Szenen
– Schreiben von Inserts
– Kürzen und Verlängern von Episoden, je nach Stoppzeit, inklusive Strukturveränderung
– Mitarbeit bei der Erstellung von Futurebögen
– Ansprechpartner für alle Departments
– Durchführung von Recherchetätigkeiten
– Erstellen von Drehbuch-Edits, Probe-Outlines und -Dialogbüchern
– Drehbuchkoordination (in Vertretung)

Gerne wäre ich länger als das eine Jahr geblieben, aber es sollte leider nicht sein.

Shopping Basket